zurück weiter

Winterausrüstung

Außenmatte

Die Kantop-Außenmatte ist im Sommer als Sonnenschutz sehr wirksam....

Außenmatte im Winter

...und im Winter schützt sie vor Schnee, aber nicht gut vor Kälte, besser isoliert zusätzlich die Innenmatte.

Fahrerhausisolierung außen

Fahrerhausisolierung geschlossen

Fahrerhausisolierung geöffnet

Die Sonne kann durch die Fenster herein scheinen.

Wintervorhang an der Eingangstür

Die Eingangstür ist zusätzlich mit einem Wintervorhang isoliert.

Fahrerhausisolierung von KANTOP. Die Komplettisolierung wird mit Tenax-Knöpfen am Fahrzeughimmel und mit Klettband hinter den Sicherheitsgurten befestigt. Bei Bedarf lassen sich die Fenster mit einem Reißverschluß öffnen. In der Mitte gibt es noch eine Öffnung zur Bedienung des Radios.

Kantopisomatte für Sunroof

Isomatte für das Sunroof. Sonderanfertigung von KANTOP.

Eine kleine Isomatte verhindert den ständigen Luftzug KANTOP.

Sommerabdekung Dometic-Lüftungsgitter

Die Wärmabfuhr erfolgt im Sommer über die großen Standardabdeckung, ab 25°C springt der Lüfter an.

 

Regenabdeckung

Diese Abdeckung ist ideal, wenn das Wohnmobil ungenutzt steht oder für die ersten kühlen Tage (0°bis 10°C).

Winterabdeckung Dometic-Lüftungsgitter

Ab 0°C sollte die untere dicke Winterabdeckung verwendet werden.

obere Winterabdeckung

Und ab -15°C das obere Lüftungsgitter mit Isolierung montiert werden. Rechts oben ist der Abgasaustrtt.

Luftige Transportmäglichkeit für Issomatten

"Hängematte" für Isomatten, sehr leicht, 3 Alurohre und dünne Reepschnur.

Skihalter

Wärmstrahlung am Kühlschrankgitter

Die Infrarotkamera macht den Unterschied zwischen einfachem und isoliertem Lüftergitter sichtbar.

Heck mit x-trem Matten zusätzlich isoliert

Die Rückwand mit 1 cm dicker x-trem Isolierung beklebt.

Heizungregler verlegt

Heizungsregler zum Bett verlegt, damit wir im Winter nicht aufstehen müssen, um die Heizung einzuschalten

Wärmflaschen für die Gasflaschenheizung

2 Wärmflaschen als LPG-Gasflaschenheizung, ca. 280 Wh Heizleistung, spart ca. 20 Ah Akkuleistung.

Da es nicht immer und überall Gasflaschen zu tauschen gibt, haben wir unser Fahrzeug mit einer Webasto-Dieselheizung Thermo Top C Motorcaravan nachrüsten lassen. Jetzt macht sich der Wärmetauscher unter dem Fahrersitz bezahlt, den wir bereits von Eura einbauen lassen haben. Mit der Dieselheizung können wir sowohl dem Motor vorwärmen als auch den Aufbau heizen oder beides gleichzeitig.

Wärmetauscher unter dem Fahrersitz

Der 5,2 kWh Wärmetauscher unter dem Fahresitz heizt das ganze Wohnmobil mollig warm.

Kantopisomatte für Sunroof

Die Temperatursreglung erfolgt über die Drehzahlverstellung des Lüfters mit einem Poti.

Bei Sonnenschein im Winter (auch bei ca. -8°C) geht die Heizung aus, da es am Temperaturfühler zu warm ist. Der Doppelboden kühlt dann von unten her aus und die Wasserpumpe und Leitungen können einfrieren.

Der Kemo Temperatur-Switch (Foto links) schaltet den Zusatzlüfter ein und bläst Warmluft aus dem Aufbau in den Doppelboden, auch während der Fahrt, wenn nur die Heizung im Fahrerhaus in Betrieb ist.

Der Zusatzlüfter hinter dem Fahrersitz ist auch zweckmäßig, wenn der Wohnraum mit einem Elektrogebläse oder der Dieselheizung beheizt wird.

 

Die warme Luft, die er in den Doppelboden bläst, wird über einen weiteren Ventilator weiter hinten in die Heckgarage geblasen. So ist auch ohne die Luftführung der Gasheizung durch die Schläuche im Doppelboden ein Warmluftstrom durch das ganze Wohnmobil sichergestellt. Bei tiefen Temperaturen friert uns nichts ein.

weiter